Sale!

Lexotanil Bromazepam 3mg-30Tabs

246.00

Es ist hauptsächlich ein Anti-Angst-Medikament mit ähnlichen Nebenwirkungen wie Diazepam (Valium). Neben der Anwendung zur Behandlung von Angst- oder Panikstörungen kann Bromazepam auch als präoperatives Medikament eingesetzt werden. Bromazepam wird üblicherweise in Dosierungen von 3 mg und 6 mg Tabletten angeboten.

Description

Was ist Lexotanil Bromazepam 3mg-30tabs?

Lexotanil Bromazepam 3mg-30tabs (vermarktet unter verschiedenen Markennamen, einschließlich Lectopam, Lexotan, Lexilium, Lexaurin, Brazepam, Rekotnil, Bromaze, Somalium und Lexotanil) [1 ist ein Benzodiazepin-Derivat Medikament, patentiert von Roche im Jahr 1963 und klinisch entwickelt in den 1970er Jahren . Es ist in erster Linie ein Anti-Angst-Medikament mit ähnlichen Nebenwirkungen wie Diazepam (Valium). Neben der Anwendung zur Behandlung von Angst- oder Panikstörungen kann Bromazepam auch als präoperatives Medikament eingesetzt werden. Bromazepam ist üblicherweise in Dosierungen von 3 mg und 6 mg Tabletten erhältlich. Bomazepam ist kontraindiziert und sollte mit Vorsicht bei schwangeren Frauen, älteren Menschen, Patienten mit einer Vorgeschichte von Alkohol- oder anderen Drogenmissbrauchsstörungen und Kindern angewendet werden. Längerer Gebrauch von Bomazepam verursacht eine Toleranz und kann sowohl zu einer physischen als auch psychischen Abhängigkeit von der Droge führen, weshalb es ein nach internationalem Recht kontrolliertes Arzneimittel ist.

Bezeichnungen[edit]

Kurzzeitige Behandlung von Angstzuständen oder Panikattacken, wenn ein Benzodiazepin erforderlich ist.
Nebeneffekte

Lexotanil Bromazepam 3 mg-30 Tabletten sind den Nebenwirkungen anderer Benzodiazepine ähnlich. Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen sind Schläfrigkeit, Sedierung, Ataxie, Gedächtnisstörungen und Schwindelgefühl. 8] Beeinträchtigungen der Gedächtnisfunktionen sind unter Bromazepam häufig und umfassen ein vermindertes Arbeitsgedächtnis und eine reduzierte Fähigkeit zur Verarbeitung von Umweltinformationen. In einem 1975 durchgeführten Experiment an gesunden männlichen College-Studenten, in dem die Auswirkungen von vier verschiedenen Medikamenten auf die Lernfähigkeit untersucht wurden, wurde beobachtet, dass die Einnahme von Bromazepam allein in einer Dosierung von 6 mg dreimal täglich über einen Zeitraum von 2 Wochen die Lernfähigkeit signifikant beeinträchtigte. In Kombination mit Alkohol war die Beeinträchtigung sogar noch stärker ausgeprägt. Verschiedene Studien berichten über eine Beeinträchtigung des Gedächtnisses, der visuellen Informationsverarbeitung und der sensorischen Daten sowie über eine Beeinträchtigung der psychomotorischen Leistung; eine Beeinträchtigung der Kognition einschließlich der Aufmerksamkeitsleistung und eine Beeinträchtigung der koordinativen Fähigkeiten; eine Beeinträchtigung der Reaktions- und Aufmerksamkeitsleistung, die die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen kann; Schläfrigkeit und eine Verminderung der Libido.Allerdings ist die Schlaflosigkeit nach der Einnahme von Bromazepam weniger ausgeprägt als bei anderen Benzodiazepinen wie z. B. Lorazepam.

Gelegentlich können Benzodiazepine extreme Veränderungen des Gedächtnisses verursachen, wie z. B. anterograde Amnesie und amnestischen Automatismus, die medizinisch-rechtliche Konsequenzen haben können. Solche Reaktionen treten in der Regel nur am höheren Dosisende des verordneten Spektrums auf.

Sehr selten kann sich eine Dystonie entwickeln.

Bis zu 30%, die langfristig behandelt werden, entwickeln eine Form der Abhängigkeit, d.h. diese Patienten können das Medikament nicht absetzen, ohne körperliche und/oder psychische Entzugssymptome von Benzodiazepinen zu erfahren.

Zusätzlich wurden Leukopenie und Leberschäden vom cholestatischen Typ mit oder ohne Gelbsucht (Ikterus) beobachtet; der Originalhersteller Roche empfiehlt, routinemäßig Laboruntersuchungen durchzuführen.

Ambulante Patienten sollten gewarnt werden, dass Lexotanil Bromazepam 3 mg-30 Tabletten die Fähigkeit zum Führen von Fahrzeugen und Bedienen von Maschinen beeinträchtigen kann. Die Beeinträchtigung wird durch Alkoholkonsum verschlimmert, da beide als Depressiva auf das Nervensystem wirken. In der Regel entwickelt sich während der Behandlung eine Toleranz gegenüber der sedierenden Wirkung.

Verträglichkeit, Abhängigkeit und Entzug[Bearbeiten]

Lexotanil Bromazepam 3mg-30Tabs teilt mit anderen Benzodiazepinen das Risiko des Missbrauchs, der Abhängigkeit, der psychischen Abhängigkeit oder der körperlichen Abhängigkeit. Eine Abstinenzstudie zeigte sowohl eine psychische als auch eine körperliche Abhängigkeit von Bromazepam einschließlich deutlicher Erholungsschwierigkeiten nach 4 Wochen chronischem Gebrauch. Diejenigen, deren Dosis schrittweise reduziert wurde, erlebten keinen Entzug.

Bei Patienten, die mit Lexotanil Bromazepam 3 mg-30 Tabletten gegen eine generalisierte Angststörung behandelt wurden, wurden Entzugserscheinungen in Form einer Verschlechterung der Angstzustände sowie die Entwicklung körperlicher Entzugssymptome festgestellt, wenn Bromazepam abrupt abgesetzt wurde. Ein abruptes oder zu schnelles Absetzen von Bromazepam nach chronischem Gebrauch, auch in therapeutisch verordneten Dosen, kann zu einem schweren Entzugssyndrom einschließlich Status epilepticus und einem Zustand ähnlich dem Delirium tremens führen.

Tierexperimentelle Studien haben gezeigt, dass die chronische Verabreichung von Diazepam oder Lexotanil Bromazepam 3 mg-30 Tabletten eine Abnahme der spontanen Bewegungsaktivität, einen verminderten Umsatz von Noradrenalin und Dopamin und Serotonin, eine erhöhte Aktivität der Tyrosinhydroxylase und erhöhte Spiegel der Katecholamine verursacht. Während des Entzugs von Bromazepam oder Diazepam, einem Fall von Tryptophan, treten Serotoninspiegel als Teil des Benzodiazepin-Entzugssyndroms auf. Veränderungen im Spiegel dieser Chemikalien im Gehirn können Kopfschmerzen, Angst, Anspannung, Depression, Schlaflosigkeit, Unruhe, Verwirrung, Reizbarkeit, Schwitzen, Dysphorie, Schwindel, Rückzug, Depersonalisation, Taubheit/Kribbeln in den Extremitäten, Überempfindlichkeit gegenüber Licht, Geräuschen und Gerüchen, Wahrnehmungsstörungen, Übelkeit und Erbrechen verursachen,

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Lexotanil Bromazepam 3mg-30Tabs”

Your email address will not be published.